Über Mich

Marco Santi Vitas

Foto: Kristian Breitenbach

Biografie

Choreograph und Dozent für Zeitgenössischen Tanz, GYROKINESIS ® Trainer  und MBSR Lehrer.
Meine Ausbildung habe ich 1976 am Teatro Nuovo di Torino in Turin begonnen.
Ich habe als Eleve beim Collettivo di Danza del Teatro Nuovo in verschiedenen Produktionen unter der Leitung von Loredana Furno mitgewirkt.
Ich habe meine Studien an der École de Danse Classique in Monte Carlo fortgesetzt.
Für den Prix de Lausanne 1981 wurde ich von Marika Besobrasova vorbereitet und gewann den Preis für die Beste eigene Choreographie sowie ein einjähriges Stipendium an der Hamburgischen Ballettschule unter der Leitung von John Neumeier.
Mein erstes Engagement hatte ich 1982 beim Scapino Ballett in Amsterdam.
1983 habe ich die Kompanie gewechselt und ein Engagement am Stuttgarter Ballett angenommen.
Dort hatte ich unter der Leitung von Marcia Haydee die Gelegenheit, als Solist u.a. mit Maurice Bejart, John Neumeier, Mats Ek und Robert North zusammen zu arbeiten.
Ich habe außerdem Stücke von John Cranko, George Balanchine, Jiri Kilian, William Forsythe getanzt.
Während dieser Jahre habe ich am Stuttgarter Staatsballett meine ersten eigenen Stücke entwickelt und außerdem begonnen,  als Choreograph  für die Oper und das Schauspiel der Staatstheater Stuttgart zu arbeiten.
Von 1995 bis 2005 habe ich das Marco Santi Danse Ensemble in Stuttgart geleitet und als freiberuflicher Choreograf gearbeitet sowie an verschiedenen Hochschulen in Deutschland als Gastdozent im Bereich Zeitgenössischer Tanz, Improvisation, Komposition und Kontakt-Improvisation unterrichtet.
Regelmässig habe ich für internationale Opernproduktionen als Gastchoreograf an Theatern wie: Bayerische Staatsoper München, Staatstheater Stuttgart, Cuvilliés Theater München, Deutsche Oper Berlin, Königliches Opernhaus Kopenhagen, Oper Frankfurt und für die Salzburger choreographiert.
Obwohl ich eine rein klassische Ballettausbildung erhalten habe, lag mein Fokus schon immer beim Zeitgenössischen Tanz, der sich über die Jahre immer mehr in Form, Inhalt, Technik und Intention vom Klassischen Ballett wegbewegte, emanzipierte und ich schließlich neue Wege ging mit meinen Tänzern, hin zu einer eigenständigen, leidenschaftlichen und persönlichen Interpretation.
Im Zentrum dieser Arbeit mit meiner Kompanie stand die Entwicklung einer eigenen Zeitgenössische Tanzsprache und – Stil.
Bevor ich zur Spielzeit 2009/10 als künstlerischer Leiter der Tanzkompagnie nach St.Gallen kam, habe ich von 2005 bis 2009 das Tanztheater Osnabrück am Theater Osnabrück geleitet.
In den letzen 10 Jahren habe ich über 20 abendfüllende Stücke kreiert und vielfältig Sparten übergreifende Projekte geleitet.

Meine Arbeit als Choreograph war geprägt davon, fortlaufend von anderen das äußerste abzuverlangen und somit auf ihre stetige Hilfe angewiesen zu sein.
Daraus erwächst mein Bedürfnis jetzt mehr zu geben anstatt zu nehmen.

Nach meiner letzten Saison am Theater St Gallen habe ich mich in Bereich Gyrokinesis® und Gyrotonik® ausbilden lassen, sowie als MBSR Lehrer und bin ich jetzt anerkannt.

Ich möchte die Aufmerksamkeit, die ich in den vergangenen Jahre bekommen habe, zurückgeben und mich in Dankbarkeit auf eine neue Lebensaufgabe konzentrieren, die Zukunft voll und ganz dem Unterrichten widmen; Menschen helfen, neue Wege für ein besseres Leben zu entdecken – gemeinsam mit anderen Menschen.

Die Gründung eines Gemeinschaftszentrum für Bewegung, Tanz und Achtsamkeit ist erreich worden.
In Movinstudio steht Im Zentrum die Kultur der Achtsamkeit, die sich durch  die Kurse und therapieangebot durchzieht.
Damit bieten wir den Teilnehmenden unserer Kurse und Workshops ein einzigartiges Angebot in St. Gallen an.
Das Kurs- und Therapieangebot umfasst: Gyrokinesis, MBSR- Stressbewältigung durch Achtsamkeit, Achtsamkeitsmeditation, Flow Yoga, Qi Gong, Creative Moving, Creative Moving Kids, Creative Moving Golden Age, Spiraldynamik®, Contact Improvisation, Contakids.
Das Team der ausgesuchten Kursleitenden setzt sich aus erfahrenen Profis in ihren Spezialgebieten zusammen.